Sumo

In Japan finden ja immer Sumo Turniere statt, und die letzten Wochen war das in Fukuoka.
Natürlich darf man die Gelegenheit nicht verpassen, und so sind wir mit etwa 20/30 Leuten zum Sumospiel gefahren.

Das Sumomatch dauert ettliche Stunden, und pro Tag ist jeder Sumowrestler genau in einem Spiel zu sehen.
Trotzdem sind in etwa 40 Runden zu sehen.

Ein einzelnes Match läuft in etwa so ab:
Salzwerfen, in Position gehen, anstarren, abbrechen
Das wird dann in etwa 2 bis 3 mal wiederholt, und dann gehts zur Sache.
Meist dauert der Kampf nur ein paar Sekunden, dann hat einer der Wrestler den anderen auch schon wieder aus dem Ring befördert.

Manchmal gibts dann immer sone patt Situation, in der sie nur schieben, bis einer den anderen aushebelt
Und selten gitbs auch richtig interessante Kämpfe, bei einem hat der eine den anderen aus dem Ring geworfen, bzw sie sind gemeinsam gefallen, was dann offiziell als unentscheiden galt, und der Kamp wurde wiederholt und war wieder spannend.

Leider hat der Sumowrestler auf den ich getippt habe verloren, was echt unfair war, da es eigentlich eindeutig kein unentscheiden war, und er in der ersten Runde gewonnen hätte, doofe Japanische Schiedsrichter,, können sich einfach nicht entscheiden.

Naja und das Wetten auf die Sumowrestler hat das ganze auch um einiges interessanter gemacht (sonst ist sowenig action, und so kann man die Leute richtig anfeuern.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.